Skip to main content

An die Weltspitze geschliffen

Spezialisierung ist das Zauberwort des wirtschaftlichen Erfolges der Firma Hofmann & Vratny. In Steinkirchen bei Aßling produziert der Werkzeughersteller Vollhartmetallfräser für namhafte Kunden im In- und Ausland. Über 7000 verschiedene Fräser stellt das 1976 von Zdenek Vratny und Gerd Hofmann in einem Hühnerstall in der Nähe des heutigen Firmenstandortes als Nachschleifservice gegründete Unternehmen inzwischen in zwei High-Tech-Betriebshallen her.

„Unsere Fräser werden über ein Großhändlernetz in die ganze Welt exportiert. Im Moment produzieren wir etwa 1,7 Mio. Fräser pro Jahr", sagt Andreas Vratny. Der 29-jährige hat 2014 die Unternehmensanteile von Gerd Hofmann übernommen und führt die Firma seither gemeinsam mit seinem Vater Zdenek Vratny. Was bescheiden begann, hat sich in 40 Jahren zu einem soliden Akteur auf dem Weltmarkt entwickelt. Mit über als 25 Millionen Euro Jahresumsatz und rund 100 Mitarbeitern rangiert sie in Deutschland unter den größten der Branche.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.